Christen gegen Terror und Islamisierung
  • gegen Terror und Gewalt

 

  • gegen Islamisierung

 

  • gegen Massenzuwanderung
  • für Freiheit

 

  • für Frieden

 

  • für Vaterland

Das ist unsere Christenpflicht:

 

Wir nehmen es nicht hin.

Wir schweigen nicht.

Wir leisten Widerstand.

 

 

Kontakt

mail@cegida.de

Die größte Lüge eines Kanzlers seit Bestehen der Bundesrepublik:

 

„Es gibt keine Islamisierung.“ (Angela Merkel)

Die folgenden Zitate stammen nicht von Donald Trump, auch nicht von aus-ländischen Polit-Magazinen und auch nicht von Merkel-Kritikern, sondern von jemandem, der es am besten weiß. Hier seine Prophezeiungen zur Flücht-lingskrise, die teilweise schon eingetreten sind:

 

„Das christliche Abendland befindet sich in großer Gefahr! Denn aus aller

Welt kommen viele junge Männer, die sich als Flüchtlinge ausgeben! Aber diese Männer kommen in einem ganz anderen Auftrag!"5

„Ich sagte dir, dass die Gefahr¹ von Osten kommen wird. Es ist ein ganzes Volk! Sie wollen in den Westen, von dem man hört, dass sie Geld haben, so viel sie wollen. Sie, die nur Elend kennen, wollen auch einmal reich sein² … Mein Kind, es wird furchtbar! Schreibe: Es werden erst 100.000 sein, aber bald Millionen. Die westliche Welt kann nicht über so viele verfügen. Die Regierung ist machtlos³. O Meine armen Deutschen, die ihr so viele neue Pläne hattet! Wie schwer – vor allem für die jungen Leute. Armer Mensch, der du nur auf diese Welt gesetzt … Wenn du doch beten könntest, es würde dich stärken!… Es kommt eine so große Drangsal4, die du heute noch nicht begreifen kannst.“

 

¹Man horche auf: dieser Text spricht von „Gefahr“, nicht von „Gold“ (Martin Schulz) oder Segen. Und: „Es wird furchtbar!“

²Viele frühere ehrenamtliche Helfer, die ihre Wohltätigkeit aufgegeben haben, sagen jetzt: „Die Flüchtlinge sind geldgierig.“ Die Realität bestätigt heute voll und ganz den Wahrheitsgehalt dieser Prophezeiung. Diese Aussage richtig gedeutet meint "Wirtschaftsflüchtlinge."

³Sigmar Gabriel: „Keiner hatte einen Masterplan.“

4Drangsal: Unglück, Katastrophe, Leid, Not, Qual

 

Erwacht endlich! Seht ihr denn noch nicht, wie das christliche Abendland bereits von Menschen unterwandert ist und dass diese das Christentum ausrotten und ihre Ideen, ja, ihren todbringenden Glauben, verkünden und ausbreiten wollen?

5DerMann, der dies sagt ist Jesus Christus selbst. Er spricht nicht von "wenigen" oder "einigen", sondern von "vielen". Und er spricht von "todbringenden Glauben". Mit den Flüchtlingen, so schätzten Geheimdienstexperten, wurden Tausende von IS-Kämpfern und/oder Sympathi-santen infiltriert, andere werden hier instrumentalisiert und radikalisiert. Dazu passt die neuste Meldung vom UN-Bericht über Füchtlinge (siehe rechts oben).

 

„Die Zeichen stehen auf Sturm. Ihr werdet es nicht verstehen, dass sich euer Land so schnell ganz verändern wird! Eure Regierung schläft6; wenn sie aufwacht, ist es zu spät.“

6Unsere Regierung unternimmt nichts gegen die Grenzsicherung, Gefährder werden nicht ab-geschoben, jeden Tag kommen schätzungsweise 1000 Flüchtlinge illegal nach Deutschland.

 

„Eure Politiker sind große Esel; sie wollen nur Ehre und Anerkennung7, sie sind egoistisch und atheistisch. Für das Volk haben sie kein Ohr, denn sie sind mehr als verblendet.… Sie werden nicht glauben können, dass sie ganz in dem Sog des Feindes stehen.“8 

7Was wir schon immer über Politiker dachten, wird uns jetzt von höchster Stelle bestätigt.

8Mit "Feind" ist Satan gemeint, an den heute so wenige glauben. Politiker der Alt-Parteien

stehen demzufolge unter der Macht des Bösen (siehe anti-christliche Parteiprogramme und Äußerungen)

 

„Wundert euch nicht, wie schnell es geht. Der große Augenblick ist gekommen. Die Ereignisse werden sich jetzt überschlagen. Wenn an einer Stelle der Erde etwas geschieht, ist es an einer anderen Stelle schon mehr. Es ist unmöglich, allen zu helfen!9 Helfen geht jetzt nur noch durch Gebet. Betet, betet, betet! Wer ohne Gebet diese Zeit durchstehen will, der kann nur noch wahnsinnig werden. Wer betet, dem gebe Ich Kraft…“ 

9Wer kann schon die ganze Welt retten? - Merkel etwa?

Eine Studie der UN besagt, dass Schweden mit einer sozialistischen Regierung, das die meisten Menschen aus Dritte-Welt-Ländern aufnimmt, schon im Jahre 2030 selbst zu einem Dritten Welt-Land wird noch hinter Kuba, Mexiko und Bulgarien. Wir meinen: Sie kapieren nicht, dass der (Wohlstands-) Sozialismus auf ganzer Linie gescheitert ist. Der neueste Terroranschlag von Stockholm ist dafür ein Indiz. – Geistlich gesprochen: „Das, was ich rufe, zu dem werde ich selbst.“ - Wann wird es bei uns soweit sein?

 

 

„Deutschland wird großes Leid erfahren. Betet für Deutschland.“

 

 

Ob der Leser es nun glauben mag oder nicht: Jesus Christus lebt - und Er gibt uns Botschaften vom Himmel. Doch ein heidnisch gewordenes Volk (siehe Katastrophen-Statistik) glaubt nicht an ihn, geschweige denn an die o.g. Botschaften. Diese Apostasie und "Entchristianisierung" (W. Bosbach) ist der Grund allen Übels. Sie hat uns letztlich atheistische Politiker gebärt, zu denen auf jeden Fall Angela Merkel zu zählen ist, auch wenn sie hin und wieder von "christlicher Pflicht" spricht. Das macht ihre Aussagen nur noch heuchlerischer. Denn wer ist nichts anderes als ein Anti-Christ, der sagt: "Der Islam gehört zu Deutschland"?

Der Glaubensabfall kommt uns Deutschen schwer zu stehen - durch Gewalt, Kriminalität, Terror, Verlust der Sicherheit (siehe Schmidt-Zitat) der Identität und der Heimat, Unfriede, Bürgerkrieg?, wirtschaftlicher Niedergang, Islamisierung, Knechtschaft, Verwüstung, Volksenteignung bzw. Umvolkung, Massenflucht und unsagbar viel Leid.

 

Alle oben genannten Botschaften wurden ausnahmslos vor dem islamischen Flüchtlingsüberfall gegeben. Das Wort „Prophezeiung“ ist eine Ankündigung und impliziert, daß sie vor den in Zukunft eintretenden Ereignissen geweissagt wird. Treten diese dann tatsächlich ein, kann man zurecht annehmen, dass die Prophezeiungen wahr sind.10

10Die Prophezeiungen stammen aus den Jahren 1998 - 2014 und wurden übermittelt an die beiden deutschen Prophetin-/Seherinnen Gisela Maria und Myrtha-Maria, einer sogenannten "Sühneseele".

 

 

Die Veränderung, von der weiter oben die Rede ist, vollzieht sich rasant, innerhalb weniger Jahre, aus den vorgenannten Gründen. Und wir laufen blindlings in unser Verderben, weil alle Warnungen ignoriert werden. "Oh, ihr armen Deutschen!"

 

Neben den Wirtschaftsflüchtlingen, die nach Deutschland kommen, weil sie Sozialhilfe kassieren wollen - das sind die meisten -, gibt es "Flüchtlinge", die sich eingeschleicht haben und vom IS infiltriert sind. Laut Angabe von Insidern - Menschen, die dort gelebt haben und die IS kennen - müssen es Tausende sein. Und diese planen Böses. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, es werden weitere schwere Terrorangriffe folgen. Schon jetzt ist z.B. jedes zweite geborene Kind in Großstädten wie Köln und Berlin ein Migrant, d.h. Moslem. Wehe uns, wenn diese 18 Jahre alt sind und in den Moscheen aufgehetzt werden. Helmut Schmidt, der letzte Kanzler mit Weitblick und Klugkeit, hatte es erkannt. - Doch der deutsche, obrigkeitshörige und gottungläubige deutsche Michel schläft. Auch und vor allem deshalb, weil er/sie von der im Prinzip kommunistischen Revolution der 68er-Kulturrevolution infiltriert ist, wozu auch viele Protestanten und Katholiken gehören, Politiker sowieso, egal welcher Coleur.

Letzteres ist der Grund für die Verblendung und somit des Gewährenlassens einer sich rasant vollziehenden Islamisierung in Deutschland und Europa.

für wahre Christen zum Weiterlesen:

 

Will Jesus Christus, dass Deutschland islamisch wird - oder von Gewalt und Terror heimgesucht wird?

"Ihr seht ja, wie die Heere Satans viele Länder in Besitz reißen und Menschen umbringen! Ja, sie wollen Satans Macht über die ganze Welt ausbreiten! Doch, wo ist euer Gebet? Ihr könntet noch so Vieles retten. Aber auch ihr müsst die Stimme erheben und euren Bischöfen sagen, was sie tun müssen, denn viele von ihnen sind verblendet. Sie dienen nur noch der Welt, aber nicht mehr GOTT. Ja, rüttelt auch ihr sie auf. Mit eurem Gebet könnt ihr Vieles tun. Und auch euer Wort soll nicht schweigen."„GOTT hat nicht gesagt: ‚Tötet und bringt die Menschen um.’ Nein: Der wahre GOTT bewahrt die Seelen vor dem ewigen Tod. Und daher hat GOTT nie befohlen, Seelen, ja Menschen, zu töten!

Ja, der wahre GOTT1 hat die Welt und den Menschen nach Seinem Ebenbild er-schaffen ! Und daher tötet der wahre GOTT nie ! Alle, die solches tun und Menschen umbringen und sich dabei auf GOTT berufen, diese alle sind Irrgläubige und stehen im Dienst Satans !

1Der wahre Gott: Ein Hinweis darauf, dass "Allah", den die Muslime anbeten, nicht der

wahre Gott ist. Beweise? Ja. Muslime mit einem NTE sahen nicht Allah, sondern Jesus.

"Niemand kommt zum Vater außer durch mich."

Wo das Volk heidnisch wird, da driftet die Politik nach links.

Und wo Gott verlassen wird, bildet sich ein Personenkult heraus – Menschen beten Menschen als die neuen Heils- bringer an oder unterwerfen sich einer Ideologie.

 

Weil der Mensch ohne Gott alles selbst regeln will. Und weil das Geschöpf an dessen Stelle tritt.Geschichtliche Beispiele dafür gibt es zuhauf. Vor allem in Deutschland. Eine anti-christliche Kanzlerin kennt nicht den alles entscheiden-den Satz und die Warnung zum Schutz des Christentums:

 

 

„Beugt euch nicht mit Ungläubigen unter das gleiche Joch!“¹ gleich Land, Stadt, Haus, Wohnung, Schule, Kirche.

 

¹Erklärung: für wahre, fromme Jesus-Christen sind Muslime Ungläubige, weil sie nicht an den wahren Gott, Jesus Christus glauben. „Wer den Sohn nicht hat, hat auch nicht den Vater.“ Dazu der Hass, der Terror, die Gewalt, zu der im Koran aufgefordert wird. – Treue Christen wissen, dass der Islam nicht vom Gott der Liebe stammt. ¹vgl. 2 Korinther 6,14

 

 

Stellen Sie sich vor: Sie kommen nach Hause und ihre Wohnung ist voll mit fremden Menschen, keine Familien, sondern kräftige, potente junge Männer, noch dazu anderen Glaubens, von denen sie wissen oder annehmen, dass diese sie beklauen wollen, Frauen als Menschen zweiter Klasse betrachten (also als Freiwild), äußerst radikal und gewaltbereit sind, Sie oder ihre Liebsten vielleicht töten wollen. Was würden Sie wohl sagen, wenn Ihre Frau (oder Ihr Mann), ohne Sie zu fragen, diese in ihre Wohnung lassen würde?

Genau das hat Merkel getan. Sie hat Wildfremde, die weder unsere abendländische Kultur noch unsere christliche Religion akzeptieren, ohne uns Bürger zu fragen, ja nicht einmal ihre Politik-Kollegen, herein gelassen, ja geradezu herein gebeten. Oder man stelle sich vor, die russische Armee stünde vor unseren Grenzen und wird ohne Verteidigung, ja ohne Schutz der Grenzen eingelassen. Da Merkel es sich aus rein persönlichen Gründen mit Trump verdorben hat, brauchen wir keine Hilfe von den Amerikanern zu er-warten.

In Deutschland und halb Europa wird deshalb das gleiche passieren, wie damals in Nordafrika und Vorderasien, ursprünglich christliche Regionen und wie im Libanon vor vierzig Jahren, das überwiegend christlich war und durch muslimische Flüchtlinge jetzt muslimisch ist – heute ein ständiger Unruheherd und der Sumpf des Terrors. Kurzum: Europa wird muslimisch. Schon für das Jahr 2040 sagen Völkerkundler und Statistiker voraus, wird Europa zur Hälfte muslimisch sein.

Und der Terror? Nicht eine Million aufgenommener Flüchtlinge sind es wert, wenn dafür ein einziger Unschuldiger sterben muss.Oder halten Humanisten wie Merkel & Co die Toten, wie die von Berlin, für eine Art „Kollateralschaden“?

 

Bild zum Downloaden

Nachrichten

Nur 3 von 100 sind echte Flüchtlinge

(offizieller UN-Bericht)

 

 

Deutschland. Vergewaltigungen, Messerangriffe,

Morde, auch von kleinen Kinder - es geht im

Stundentakt. Politiker und Presse schweigen.

 

 

Nach dem Kindermassaker von Manchester,

dessen Attentäter aus Deutschland einreiste und

das in der islamischen Welt bejubelt wurde, sagt

Schäuble: "Wir können vom Islam lernen."

Wie Helmut Schmidt später konkretisierte,

meinte er mit "Ausländer" hauptsächlich Nicht-

Europäer, speziell Moslems. (siehe 3. Bild unten)

Bild mit ausdrücklicher Genehmigung der Mutter zur Veröffentlichung frei gegeben

.

 

Warum gibt es keinen Terror in Polen, Portugal, Ungarn, Japan und anderen Ländern? Weil die Regierungen ihre Bevölkerung vor der Einwanderung muslimischer Terroristen schützen. Und weil diese Regierungen christlich sind.

Eine erschreckende Statistik

Warum gibt es so wenig Widerstand gegen Merkel?

Echte Christen würden sich vehementer und geschlossener wehren gegen Merkels Flüchtlingspolitik und, wie in Polen, gleichweg zu Tausenden auf die Straße gehen!

 

Doch diese gibt es in unserem Land anscheindend nicht mehr.

 

Ausgerechnet die Atheisten, allen voran die deutsche gottlose Presse, weiß genau, dass der Islam friedlich ist.

 

Atheisten spielen sich also zu Experten zu Religionsfragen und -kenntnissen auf. Verstehen Sie, was hier abläuft? – Nichts anderes als eine diabolische Verstellung, Verdrehung und Verwirrung!  Wahre Christen kann der Teufel nicht benutzen, wohl aber Ungläubige und Gottlose. Und wer dieser Propaganda gegenüber nicht gefeit ist, der glaubt sie einfach. Oder er/sie gehört zu jener Sorte. Zur Behauptung, die meisten Moslems seien friedlich und die jetzigen Terroranschläge seien „Ausnahmen“:  Was heißt „friedlich“? Frieden bedeutet vor allem Frieden des Herzens. Sagen Sie einmal einem überzeugten, fundamentalem Moslem freundlich, aber unverhohlen die Wahrheit ins Gesicht oder stellen Sie ihm nur kritische Fragen und sehen Sie, wie diese reagieren. Wie kann auch eine Religion, die – viele ohne es zu wissen – an den Teufel glaubt (siehe Bild) „friedlich“ sein ?¹Diejenigen, die keine Gewalt- und Terrorakte begehen, trauen sich nur nicht. Noch nicht. Insgeheim sympathisieren diese mit den Terroristen. Ein erkenntnis-begnadeter Pfarrer fragte: „Wo bleibt der Protest der angeblich „friedliebenden Muslime“? Über jeden Terroranschlag in Europa wird in der islamischen Welt gejubelt. Und die ehemaligen Islamgläubigen, die dem Islam den Rücken gekehrt haben, warnen uns unentwegt. Und nicht nur diese, sondern auch Jesus Christus: „Sie kommen in einem ganz anderen Aufrag.“ Doch wer hört auf sie und ihn?

Überlegen Sie mal: Seit der muslimischen Masseneinwanderung sind die Terrorakte um 900% gestiegen. Davor (vor 2015) gab es, in Deutschland jedenfalls, keinen einzigen, bis auf eine Ausnahme.Und jetzt finden sich immer mehr instrumentalisierte Nachahmer. Dass dies nichts mit der Flüchtlingskrise zu tun hat, glaubt kein (normal denkender) Mensch mehr! Und Und wenn es wirklich „psychisch Kranke“ Täter wären, wie es jetzt „politisch korrekt“ heißt, dann können wir ebenso sagen: Merkel hat massenhaft psy-chisch Kranke ins Land geholt. Was für einen Unterschied macht das für die Opfer? Außerdem: Sind Terroristen nicht immer auch irgendwie psychisch krank?

Wir sehen und hören es beinahe jeden Tag. Gegen Tatsachen gibt es kein Argument!

¹Muslime sind deswegen Verführte.

²erster islamischer Anschlag in Deutschland am Frankfurter Flughafen am 2.März 2011, 2 tote US-Soldaten, 2 schwer verletztdas dies „Einzel- fälle“ von „geistig Verwirrten“ sind, glaubt schon gar keiner. Glauben darf man dagegen der Terromiliz „Islamischer Staat“ (IS), wenn diese sich zu den Anschlägen bekennt.

 

 

 

Wenn die Sozialistin und Neue-Welt-Ordnung-Vertreterin Angela Merkel den Geist der Vernunft und des gesunden Menschenverstandes hätte; dann hätte sie gewusst oder vorausgeahnt, dass diese Füchtlinge, zumindest ein großer Teil, gar keine Flüchtlinge sind, sondern, wie Jesus uns sagt, "in einem ganz anderen Auftrag kommen." - Angela Merkel liebt nur sich selbst. Und unter dieser Egomanin muss ein ganzes Volk leiden. Mitleid mit den Terror-Opfern? Fehlanzeige. Alles andere sind hohle Lippenbekennt-nisse.

Flüchtlingsinvasion – das trojanische Pferd des Teufels.

 

Während das christliche Europa sich bei der Schlacht von Lepanto (1571) und die Wiener zweimal (1529 und 1683) erfolgreich gegen die Moslems (damals Osmanen genannt) zur Wehr setzten, immer auch unterstützt durch das wirksame Rosenkranzgebet, Königin Isabella und König Ferdinand 1492 das von den Mauren besetzte Südspanien befreiten und diese zurück ins Meer trieben, lassen wir sie heute ungehindert in unser Land, ja wir laden sie noch ein. Gottlose Politiker und die anti-christliche, linke Mainstream-Presse haben keine Ahnung, was das in Konsequenz bedeutet. Ein muslimischer Flüchtling sagte: „Seit 1400 Jahren versuchen wir vergebens euer Land zu erobern. Jetzt habt ihr uns freiwillig rein gelassen. Unser Dank gilt Mutti Merkel.“ Hat sich der Islam seitdem verändert?

Ja. Er ist noch radikaler geworden.

Der libysche Ex-Diktator Gaddafi sagte es voraus:

 

Angela Merkel hat weder Ahnung vom Christentum

und ihrer Bedeutung für Europa, und schon gar

nicht vom Islam. Den Geschichtsunterricht in der

Schule muss sie wohl geschwänzt haben – oder

dieser Teil wurde in der EX-DDR aus politischen

Gründen ausgeklammert. 

 

 

 

 

Der Teufel hat ein Schlupfloch gefunden

– unser Asylgesetz sowie das Schengener Abkommen. Und dieser hat Menschen gefun-den, die seinen Willen ausführen. Der erste war der Ex-Alki und Kriegstreiber George W. Bush, der ISIS erst möglich machte durch den Sturz Saddam Husseins unter dem haltlo-sen Vorwand „biologischer und chemischer Kampfwaffen“. Dann hat der Verderber junge Männer fanatisiert, zu Hassern und Mördern gemacht, was nicht so schwer war. Dann Menschen, die, als Flüchtlinge getarnt, das ausnützen, weil sie gut informiert und unter-einander vernetzt sind; denn heute besitzen selbst die Ärmsten ein Handy. Und schließlich musste er einen Menschen finden, der anfällig ist und – unter dem Vorwand von „Menschlichkeit“ und „Christenpflicht“ – diesen Einlass gewährt.

Und das war Angela Merkel.

90% aller „Flüchtlinge“ sind Moslems. Die wahrhaft Verfolgten, an Leib und Leben Bedrohten aber sind Christen, zusammen mit den Juden die größten Feinde des Islam. Christliche Immigranten dagegen machen keine Probleme und sind „gut integrierbar, weil sie kompatibel sind mit deutschen Traditionen und Werten“ (H.Schmidt). 98% aller welt-weiten Terrorakte heute sind islamistisch motiviert (siehe Wikipedia). Und noch eine Lüge des Anti-Christen – trotz gegenteiliger Fakten: „Der Islam ist eine Religion des Friedens.“

Wer’s glaubt, erlebt sein blaues Wunder. Tatsächlich haben wir es ja schon erlebt, alleine im März diesen Jahres über 30 Mal (und dies sind nur die bekannt gewordenen).

Die Geld- und Habgier der islamischen Flüchtlinge ist eine weitere Ursachen für Aggression, Gewalt und Terror. Bekommen Sie nicht, was sie haben wollen oder sich erhofft haben, werden sie kriminell. Wovon leben zum Beispiel die 1000 Illegale, die täglich die deutsche Grenze überschreiten? Da diesen täglich der Wohlstand der Deutschen vor Augen geführt wird,  entsteht Sozialneid. Bedingt durch diese Frustrierung werden Sie aggressiv und gewalttätig, was bis hin zum Terror gehen kann.

 

Die Geister, die sie rief, werden wir nicht mehr los.

 

Deutschland ist schon mit vielem fertig geworden und hat alles überstanden: Das Dritte Reich, die Alt 68er, die RAF. Doch was sich jetzt gerade vor unseren Augen vollzieht, ist fatal, verheerend und unumkehrbar. Während die Nazis geflohen oder gestorben oder ausgemerzt sind, die RAF erfolgreich bekämpft wurde (noch unter H. Schmidt) und in der Versenkung verschwunden ist, werden die Muslime nicht mehr gehen. Der syrische Außen-minister hat zur Rückkehr der Flüchtlinge aufgerufen, um beim Wiederaufbau des Landes zu helfen. Das hätte man uns Deutschen mal sagen sollen, wir wären schnurstracks in unsere Heimat zurück! Wie es ja auch geschichtlich der Fall war.

Nein, diese bleiben und ihre Zahl wird sich vermehren durch a) noch mehr Flüchtlinge, b) Familiennachzug, c) geschlechtliche Vermehrung. Warum auch in ein Land zurückkehren, wo es nichts zu verdienen gibt, besonders als Ungelernter, ohne Schulausbildung und/oder Analphabet? Wofür sich abschinden, wenn man im Mekka Deutschland 500 Euro Sozialhilfe bekommt, ja, wenn man sich clever anstellt und keine Skrupel hat, sogar mehrmals abkass-ieren kann, und von dem Geld noch seine Familie und Freunde in der Heimat unterstützen kann? Und dann besteht per Gesetz die Garantie des Familiennachzuges, was wiederum mehr finanzielle Unterstützung bedeutet. Warum also zurückgehen? Und wenn dann doch mal einer abgeschoben werden soll, dann besorgen sie sich ein ärztliches Attest oder einen Rechtsanwalt. So viel Freiheit, so viel Toleranz, so viele Rechte, so viel Unterstützung – ver-glichen mit ihrem Herkunftsland muss ihnen solches wie das Paradies auf Erden vorkom-men.

Dass das ausgenützt wird, liegt auf der Hand.

Jetzt machen sie in ihrem Herkunftsland Urlaub.

Doch uns kommen diese Gewährungen und Großzügigkeiten teuer zu stehen. Wir wahren Christen wären sehr dafür und würden es auch finanziell unterstützen, wenn den Leuten vor Ort, in deren eigenem Land geholfen würde, finanziert mit den zig Milliarden, die heute für die Flüchtlingshilfe bei uns ausgegeben werden und deren Zeche der Steuerzahler zahlt Zum Beispiel könnte man dort Kindergärten bauen für die vielen unbegleiteten Kinder. Selbst der Machtmensch und Autokrat Erdogan hatte keine schlechte Idee, in Syrien nahe der türkischen Grenze eine neue, moderne Großstadt für die Geflüchtenden zu bauen. Was uns höchst seltsam vorkommt, sind die vielen unbegleiteten Kinder. Dem logischen Men-

schenverstand nach würde keine Mutter der Welt ihr Kind alleine lassen – egal ob sie Musli-min,  Christin oder Atheistin ist. Als die Deutschen in die Evakuierung mussten, haben sie da ihre Kinder (vor)geschickt und alleine ihrem Schicksal überlassen? Und was müssten die Kinder unter der Trennung ihrer Eltern leiden. Und welcher Mann würde seine Frau, seine Mutter, seine Schwestern alleine lassen, um sie diesen Vergewaltigungs-Horden der IS-Terrormiliz auszusetzen? Sind das alles Feiglinge? Irgend etwas ist hier stinkfaul. Jetzt geht es für die vielen, die sich auf den Sprung machen (6 Millionen) ums Ganze; denn diese wis-sen auch, dass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, wenn Mutti Merkel im Sommer weg ist. Also noch möglichst schnell rein – egal wie. Und für diejenigen, die es nicht schaffen, gibt es dann vielleicht den „Vati Schulz“ – übrigens ein bekennender Atheist. Und wie George W. Bush ein Ex(?)-Alki. Schulz vor 2 Jahren: „Die Kreuze müssen ab!“

Schon gegen Ende des nächsten Jahrzehnts werden wohl 20 Millionen Muslime unser Land bevölkern, unter ihnen viele, „die in einem anderen Auftrag kommen.“ Armes Deutschland. „Denk ich an Deutschland in der Nacht, … „

Statt dessen gibt es, besonders bei den reichen Deutschen, eine Massenflucht. Es ist noch nicht einmal übertrieben, wenn wir bald feststellen müssen: Wir werden aus unserem eig- enen Land, aus unserer Heimat vertrieben und fortgejagt.Wenn sich niemand mehr, vor allem Frauen, auf die Straße trauen oder zu öffentlichen Veranstaltungen, wenn es jährlich mehrere Terroranschläge mit Hunderten von Toten geben wird, wenn man seines Lebens nicht mehr sicher ist und wenn ein Bürgerkrieg ausbricht, dann will es niemand schuld gewesen sein.

Der Islamist heißt neuerdings "pschisch gestörter Einzeltäter"

 

Stellen Sie sich folgende Situation vor:

Sie stehen an einer Straßenecke, schauen unbekümmert auf Ihr Handy. Plötzlich sehen Sie in Ihrem Augenwinkel und im Bruchteil einer Sekunde, wie eine Gestalt mit erhoben-em Arm und einem nicht zu identifizierenden Gegenstand in der Hand zum Schlag aus-holt ... Dann wird es um Sie herum dunkel. Im nächsten Augenblick realisieren Sie, daß Sie sich an einem unheimlichen Ort befinden. Vorausgsetzt Sie leben noch, diagnostizieren die Ärzte bei Ihnen fünf Schädelbrüche und prognostizieren, dass Sie ein lebeslanger Krüppel bleiben werden. Bei der späteren Gerichtsverhandlung gegen den Täter, zu der Sie dann im Rollstuhl gefahren werden, müssen Sie ohnmächtig, enttäuscht und wütend in Kauf nehmen, dass der Täter freigesprochen wird. So oder ähnlich geschehen in meh-reren Gerichten Deutschlands. Es gibt wohl kein Wort, dass dieses Empörung beschreibt.

Denken Sie an die Opfer.

Denken Sie an sich selbt.

Denken Sie an ihre Famiie.

Und denken Sie, wem wir dies letztlich alles zu verdanken haben.

Die Endlösung: Neue-Welt-Ordnung

 

Merkel & Co geht es schon länger nicht mehr um Deutschland. Sie wollen wie Schulz & Co die eine Neue-Welt-Regierung. Dazu wurde die EU geschaffen. Sie ist deren Vorläufer. Darum soll es auch keine nationalen, geschützten Grenzen geben. Mit der Islamisierung und dem damit einhergehendenTerror planen sie die De-Stabilisierung unseres Landes und der anderen EU-Länder, im speziellen durch die Islamisierung, um danach - an das Dritte Reich erinnernd - eine autoritäre, despotische, allmächtige Regierung aufzubauen unter dem Label des Liberalismus" (gleich der französische Revolution), der "Befreiung des Menschen" von allem Ballast, vor allem von Gott unter der Rechtfertigung,"den Frieden zu wahren"- was aber im Prinzip nichts anderes ist als absolute Gleichmachung (Kultur-Kommunismus) Genau dies ist der Grund, warum sie deutschfreundliche oder patriotisch eingestellte Menschen und Parteien so vehement bekämpfen. Sie sehen mit der neuen APO und IPO (innerparlamentarische Opposition) ihre Felle davonschwimmen, weil sie neben Stimmverlusten auch viel Geld verlieren. Und müssen im neu gewählten Parlament harsche Kritik fürchten, die übers TV (phoenix) übertragen wird.

Überlegungen:

 

Bitte überlegen Sie einmal:  Wer meint es gut mit Deutschland und seiner Bevölkerung?

 

  • Derjenige, der Deutschland und seine Grenzen schützen will – oder derjenige, der es

nicht will ?

  • Derjenige, der Kultur- und Religionsfremde millionenfach ins Land lässt – oder der, der es nicht will ?
  • Derjenige, der das Christentum und seine christlichen Werte schützen will – oder der, der es nicht tut ?
  • Derjenige, der Menschen, die in unser Land wollen, zuerst kontrolliert – oder der, der darauf keinen Wert legt ?
  • Derjenige, der zuerst an Deutsche denkt, die hier geboren sind – oder derjenige, dem Fremde wichtiger sind ?
  • Derjenige, der zuerst rechnet, was uns das kostet – oder derjenige, der sich darüber keine Gedanken macht ?
  • Derjenige, der die Gefahren sieht, die eine Masseneinwanderung mit sich bringt, vor allem aus kuturfremden Ländern – oder der, der diese Gefahren ignoriert ?
  • Derjenige, der zuerst an sein Land denkt – und erst zuletzt an sich selbst bzw. an seine Machterhaltung ?
  • Derjenige, der Warnungen beachtet und sich beraten lässt oder derjenige, der voreilig und eigenmächtig handelt ?
  • Derjenige, der sich vor seine Landsleute stellt – oder der, der das Wort nicht einmal mehr in den Mund nimmt ?
  • Derjenige, der gewillt ist, die innere Sicherheit aufrecht zu erhalten – oder derjenige, der eine zunehmende Gefährdung der inneren Sicherheit in Kauf nimmt ?
  • Derjenige, der entschlossen den Terror bekämpfen will – oder derjenige, der kein Konzept hat?
  • Derjenige, der Abschiebung von Terrorverdächtigen konsequent durchführt – oder derjenige, der nur davon redet ?  
  • Derjenige, der an die Zukunft unserer Kinder denkt – oder der, dem diese egal sind (vielleicht weil er selber keine hat) ?
  • Derjenige, dem es zuerst ums Wohlergehen des eigenen Volkes geht – oder derjenige, dem es nur nachrangig darum geht?
  • Derjenige, der Frieden, soziale Gerechtigkeit, Recht und Freiheit sichern will – oder der, der das alles aufs Spiel setzt ?
  • Derjenige, der Wert auf deutsche Kultur und Traditionen legt – oder der, dem diese gleichgültig sind ?
  • Derjenige, der es gut meint für Deutschland und Europa oder der, der lieber die Welt retten will ?
  • Derjenige, der uns die Wahrheit sagt – oder der, der uns belügt ?

 

Diese Liste ließe sich weiter fortsetzen.

Bei reiflicher Überlegung und ehrlicher Beantwortung dieser Fragen müssten Sie eigentlich zu dem Schluss kommen, wen sie am 24. September nicht wählen werden beziehungswei-se, wen Sie wählen werden. Die kommenden Ereignisse werden ihr übriges zum Wahl-ergebnis dazutun. 

Das neue Wahlproramm der CDU ist da.

Hier ein Auszug der Überschritfen:

 

- Volksabstimmung nach Schweiter Vorbild

- Das Christemtum gehört zu Deutschland

- Deutsche Leitkultur ist das Christentum und seine Werte

- Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

- Schutz, Schließung und Überwachung der deutschen Grenzen gegen illegale Einwanderer

- Prüfung des Flüchtlingssatus vor Ort unter neutralen Beoabachtern.

- Terrorverdächtige sofort abschieben

- Keine Einwanderung in die Sozialsysteme

- Verschleierung in der Öffentlichkeit verboten

- Deutsche Leitkultur statt Multikulturismus

- Kompetenzen an die Nationalstaaten zurückgeben

- Polizei stärken und Strafjustiz verbessern.

- Terrorverdächtige sofort abschieben

- Schulsystem: Differenzierung nach Leistung, keine Einheitschule

- Mindestlohn erhöhen

- Grundsicherung für Arme

- Hartz IV abschaffen und Arbeitslosengeld ohne Zeitbegrenzung wieder einführen

- Traditionelles Familienbild fördern

- Abtreibung ist illegal. Neue Gesetze gegen die Legalisierung der Abtreibung.

- Keine Diskriminierung der Vollzeitmütter

- Austritt aus der EU

- Wiedereinführung der DM, um die deutsche Wirtschaft zu stärken

- Bürokratie abbauen

- Politiker haften persönlich für wuchernde öffentliche Ausgaben

- Bundestagsabgeordnete: Kontrollinstanz für Diäten einführen, Anwesenheitspflicht im

Palament bei Debatten und Abstimmungen, keine Nebeneinkünfte und Nebenposten für

Politiker, kein Immunitätsschutz mehr

- und mehr

 

Ein sozial gerechtes, dem Bürger gegenüber verantwortliches und genuin christliches Prorgamm.

Es hat nur einen Haken: Es stammt nicht von der Zeit angepassten CDU, sondern von der Nachfolgepartei, der AfD, in Teilen könnte das Programm auch von der früheren SPD oder Der Linken sein, was der aufmerksame Leser schon gemerkt haben dürfte. Der Leser mögen uns verzeihen, dass wir ihn ein bißchen Irre geführt haben. Liest man noch das Parteiprogramm der CDU von 2002, findet man inhaltlich erstaunlich viele Gemein-samkeiten. Es steht in unserer Absicht aufzuzeigen, wie sich diese einst patriotische, tradi-tionelle Werte, Moral und Glauben bewahrende Partei zu einer Pharisäerpartei entwickelt hat, die das "C" im Parteinamen nicht mehr verdient. Das "C" steht ab jetzt für "Chamäleon".

 

 

Für wahre Christen ist Merkel und die CDU nicht wählbar.

Weil sie sich sonst versündigen würden an den zukünftigen Opfern, dem Terror und der Zerstörung Deutschlands.

 

Merkel sagt kein Wort über die Abertausende verfolgten Christen auf der Welt, statt dessen jedoch: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ 

Hier eine Liste der unter Merkel forcierten Veränderungen:

  • Legalisierung bzw. Duldung der Abtreibung
  • Recht auf Gotteslästerung
  • Gender-Ideologie
  • Anerkennung der Prostitution als „Beruf“
  • Tod auf Befehl, sprich Euthanasie, die es zuletzt unter Hitler gab, heuer fein humanistisch und politisch korrekt als „menschenwürdige Sterbehilfe“ getarnt
  • früh-kindliche Sexualverführung (sie nennen es „Aufklärung“) unter Zwang, die schon im Kindergarten losgeht. Eltern, die sich dagegen wehren, werden bestraft.
  • Legalisierung der Homoehe, Kinderehe, Inzestehe unter dem Label "Ehe für alle" neu
  • Gesetz gegen Meinungsfreiheit: staatliche Überwachung durch den sogenannten "Bundestrojaner", d.h. von der Regierung eingesetzte Spionagesoftware im Internet und den sozialen Netzwerken unter der Bezeichnung "Netzwerkdurchsuchungs-gesetz" ohne richterlichen Beschluss neu
  • Fahrverbot und Führerscheinentzug auch bei relativ geringen Straftaten, die nichts mit dem Straßenverkehr zu tun haben neu1

Die neuen Gesetze wurden klammheimlich direkt nach der Abstimmung über die "Ehe für alle" verabschiedet, bei denen nur etwa insgeamt 25 Abgeordnete anwesend waren und abstimmten.

Die Regierungskoalition hatte es höchst eilig, diese vor einer neuen Legislaturperiode und damit gegen mögliche neue und starke Oppositionen bzw. Mehrheitsverhältnisse durchzubringen.

  • Verrat am Christentum mit der Behauptung, „Der Islam gehört zu Deutschland“
  • Die Einlassung von Millionen Muslimen, davon 80% ohne Ausweis, ohne Überprüfung ihres Flüchtlingsstatus' und ohne deren wahren Absichten zu kennen
  • kein Schutz der Bevölkerung vor Terror und Gewalt durch offen Grenzen ohne Kontrolle

Alles vehemente Verstöße gegen geltendes Recht und gegen Gottes Gebote.

Ja, daran erkennen wir sie.

„Ein Christ, der die Wahlprogramme der verschiedenen Parteien liest, wird mit Trauer

bemerken, dass sich die etablierten Parteien in den letzten Jahren immer weiter von

Gottes Geboten entfernt haben. Besonders traurig: Auch die CDU hat unter Angela Merkel

einen massiven Linksruck hin zu einer sozialistischen (statt christlichen) Politik erlebt.“ (Dr.

Lothar Gassman, Theologe)

Das Christentum hat uns 72 Jahre Frieden und Freiheit beschert.

 

Merkel setzt das alles mit einer einzigen, einsamen und willfährigen Entscheidung aufs Spiel.

Hitler zerstörte Deutschland und Europa, unsere Städte und Infrastruktur, verfolgte die Juden.

Merkel hingegen zerstört die jüdisch-christliche Kultur Europas! Und setzt ein ganzes Volk der islamischen Verfolgung aus!

 

Wer diese Anti-Christin wählt, hat nichts anderes verdient.

Anstatt gegen die AfD zu hetzen, sollten sich die Politiker erst einmal an die eigene Nase fassen und in ihren eigenen Stall gucken.

Was ist mit anderen, kleineren christlichen Parteien?

Diese sind zwar christlich, aber: Sie sind pro Flüchtlinge, haben das Problem ebenso verkannt wie alle anderen. Gott sei Dank gibt es jetzt eine Alternative.

Die Kirchen verraten Jesus Christus, schweigen zum Unrecht und paktieren mit dem Islam

 

"Deutschland im Jahre 2017: Eine vierfache Mutter wird an einem Supermarkt vor den Augen ihrer Kinder erstochen. Täter und Opfer stammen aus Afghanistan. Die Schwester der Ermordeten ist sich sicher: Sie wurde getötet, weil sie den christlichen Glauben annahm.

Dieser Fall machte wegen seiner Grausamkeit Schlagzeilen und weil man so-etwas nicht an dem schönen Urlaubsort Prien am Chiemsee erwartet hätte. Aber Farima ist nicht das erste Opfer eines in Westeuropa zunehmenden Christen-hasses. Dieses Problem ist eindeutig importiert: Das Verbrechen wurde von einem Moslem begangen, der unser Gastrecht genießt und unsere Kultur haßt.

 

Die offiziellen Kirchenvertreter schweigen dazu, genauso, wie man von der Kirche wenig zu der zunehmenden Christenverfolgung in der islamischen Welt vernehmen kann. Die Bischöfe halten es für wichtiger, gegen die AfD zu polemisieren und (wie in Köln) gemeinsam mit gewalttätigen Linksextremisten und Karnevalsjecken gegen den Parteitag einer demokratischen Partei zu demonstrieren.

Ich gewinne den Eindruck, den Kirchen in Deutschland sei mehr daran gelegen, den Islam zu schützen als ihre eigenen Gläubigen. Sie starren auf den aggressiven Islamismus wie das Kaninchen auf die Schlange. Bei Verbrechen, die ihre Ursachen eindeutig von islamischen Glaubensinhalten herleiten, beschwichtigen ausgerechnet die christlichen Kirchen." (Björn Höcke)

 

Unsere Amtskirchen sind in einem jämmerlichen Zustand. Sie sind zu reinen politischen Hetz- und Progaganda-Maschinen verkommen. Ihre eigentlichen Auftrag haben sie ver-gessen: für das Heil der Seelen zu sorgen. Wir sind heute soweit, dass die Kirchen mit linken, atheistischen, gewalttätigen ANTIFA-Chaoten gemeinsame Sache machen. Sie biedern sich dem Islam an, für den das Christentum der größte Feind ist. Sie verkünden nicht mehr Jesus Christus als den wahren Gott und einzigen Retter. Kirchenbänke und Altäre werden ausgemustert, um Platz für Yoga-Übungen und Ringelrein-Tänzchen zu schaffen. Sie selbst haben keinerlei Respekt mehr vor dem Allerheiligsten. Sie verdrehen das Evangelium und die traditionelle Glaubenslehre nach Belieben, paktieren mit Anti-Christen, loben die Falschen und geißeln die Wahrhaftigen. So ist Kirche heute.

Und die noch treuen Priester haben einen ungemein schweren Stand.

 

Viel Geld, weniger Gläubige

 

"Kirchliche Organisationen und Unterorganisationen nutzten zur Gewinnmaximierung oft die Hilfsbereitschaft unbezahlter Ehrenamtlicher über Monate aus, während sie Kommunen, Land und Bund für Aufbau und Betrieb von Flüchtlingsunterkünften saftige Rechnungen schreiben" (Byron)

 

Und die lauen Katholiken merken es nicht mal: Unsere sogenannten religiösen TV Sender wie KT-V, EWTN und Bibel-TV übertragen die häretischen Papst-Audiencen und Ansprachen von Kardinal Bergoglio, der sich selbst Franziskus I. - in Heuchelei und Vor-täuschung von Demut des wahren heiligen Franziskus - und selbst "Bischof von Rom", also nicht mehr "Papst" nennt, einem südamerikanischen jesuitischen Befreiungs-theologen und Freimauerer, der wir jene glauben, man müsse den weltweiten Sozialismus (im ersten Schritt durch die EU) und die Einheits-Religion herbeiführen, um eine gerechte Welt zu schaffen. Wer sagt, auch Atheisten kämen in den Himmel, ist ein verführerischer falscher Prophet - wenn nicht gar der biblische Anti-Christ.

 

"Ein Zeichen, auf das ihr achten sollt, wird sein Stolz und seine Arroganz sein, die hinter einer äußerlichen, fadenscheinigen Demut versteckt ist!" (Jesus am 21.01.2012 in seiner Botschaft an Maria Divine Mercy) Der Heilige St. Kajetan sagt: "Einem Papst, der offen-sichtlich die Kirche zerstört, darf man nicht folgen."

 

Dagegen steht die traditionelle Lehre der Kirche: Die Welt steht unter der Macht des Bösen. Nur durch Glaube, Anbetung und Gebet, das Halten der Zehn Gebote ist diese zu überwinden, also durch (Freiwilligkeit) jedes einzelnen. Der (atheistische) Kommunist oder Sozialist (wenig Unterschied) ist so vermessen, dass er zu glauben weiß, was für den Menschen gut ist (Marx, Lenin, Soviet-Kommunismus, EU). Und will mit Gewalt das "Gute und Beste" für den Menschen bestimmen. Doch wehe, wenn jemand aufbegehrt oder die Wahrheit ausspricht, reagieren die Machthaber mit Drohung, Druck, Zwang und Hexenjagd. Der Kultur-Kommunismus unserer Tage muss deshalb anders benannt und getarnt werden, z..B. als "Freiheit, Gleichheit und Brüderlickkeit". Oder einfach als "soziale Gerechtigkeit" (Martin Schulz) oder als "unsere christliche Pflicht" (Angela Merkel)

 

Soll man in Konsequenz oder aus Protest aus der Kirche austreten?

 

Wir meinen nein. Denn wenn Sie den sonntäglichen Gottesdienst besuchen, erfüllen Sie das dritte Gebot und Sie gehen nicht für den Papst, den Bischof und den Priester, sondern allein für Jesus Christus - und sorgen so für ihr eigenes ewiges Heil. Letzteres ist wichtiger als jede noch so unheilvolle politische Entwicklung. Boykottieren Sie Messen, in denen Priester gegen die AfD hetzten und gehen Sie zu denen, die wahre Hirten ihrer Schafe sind. Und sagen Sie oder schreiben Sie an ihre Bischöfe, sie sollen aufhören mit dem Politisieren, sondern sich wieder ihrer eigentlichen Aufgabe zuwenden, nämlich wahre Hirten ihrer Schafe zu sein, was heißt, sich wieder ihrer eigentlichen Aufgabe zu widmen, wie die Vorväter die Verkündigung von der Kanzel herab taten über die eschatologischen (ewigen) Wahrheiten, die die da wären: Der Mensch besitzt eine unsterbliche Seele, es gibt einen Himmel, Endgericht, Hölle. Und die Notwendigkeit der Bekehrung und Umkehr von der Sünde und den unbedingten Glauben an Jesus Christus als den einzigen Retter und Erlöser. Weil sie das aber nicht tun (Ausnahmen ausgenommen), kehren mehr und mehr Menschen den Kirchen den Rücken. Oder aber nützen diese für eigene Zwecke aus. - Alles, was wir tun, hat Konsequenzen. Dass die deutschen Kirchen das nicht mehr sehen und tun, zeugt von ihrem Glaubensverlust und Verrat an Jesus Christus.

 

 

Nur noch wenig gläubige Laien

 

Pater Malachi Martin, der als enger Berater von vier Päpsten fungierte, sagte 1998: "Die Religion, so wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr." - "Satan ist in die Kirche eingedrungen." "Der nächste Papst bringt noch mehr Konfusion in die Kirche, als sie ohnehin schon besteht." Papst Paul VI. bekannte: "Ich sah den Rauch Satans durch einen Spalt in die Kirche eindring-en." Allerdings sah er nicht, daß das Einfallstor dessen das modernistisch geprägte 2. Vatika-nische Konzil war, welches er selbst geleitet hatte. Das 3. Geheimnis von Fatima - bisher vom Vatikan streng geheim gehalten - betrifft sehr wahrscheinlich genau diesen Punkt - den gewal -tigen Glaubensabfall der Kirche. Das erklärt, warum die Kirche heute alle Positionen aufgibt und sich Islam und Zeitgeist anbiedert. Wahren Gläubigen muss dies in der Seele weh tun.

Anmerkung: P. Malachi Martin kam 1999 unter mysteriösen Umständen ums Leben.

 

Der Enkampf der Apokalypse

 

Was wir heute an gesellschaftlichen und politischen Erdbeben erleben, ist - durch die Fücht-lingskrise erst deutlich an die Oberfläche getreten - die Zuspitzung des geistigen Kampfes zwischen

  • Recht und Unrecht
  • Ordnung und Chaos
  • Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit
  • Freiheit und Unterdrückung
  • Glaube und Unglaube
  • Christen und Anti-Christen
  • Licht und Finsternis
  • Wahrheit und Lüge
  • Himmel und Hölle
  • Christus und Satan
  • Gehorsam und Rebellion

Diese Teilung zieht sich quer durch das Volk, durch die Katholiken wie Protestanten, ja selbst durch Familien und Verwandtschaft. Für das erste stehen Trump (Christ), Putin (Christ), Duterte (Christ), die AfD (christliches Programm), Cegida, alle wahren Gläubigen und alle, die die Zeichen der Zeit richtig erkannt haben - gegen die (blinde) ideologisierte Mehrheit.

Ein bedeutsamer Bibelspruch in diesem Zusammenhang: "Schließ dich nicht der Mehrheit an, wenn sie im Unrecht ist." (Exodus 23,2; Einheitsübersetzung)

Lassen Sie sich von der Hetze der Alt- Parteien und den Medien gegen die AfD nicht

anstecken! Die AfD ist nicht für den Terror und die Islamisierung Deutschlands

verantwortlich. Im Gegenteil: Die AfD ist die einzige Partei, die sich klar dagegen

aussspricht und entsprechende Gesetze und deren konsequente Umsetzung fordert.

In 4 Jahren wird es längst zu spät sein. Und jegliche Reue kommt zu spät.

 

Aufruf !

Bitte gehen Sie bei der Bundestagswahl

um 18.00 Uhr als Wahlbeobachter in die

Wahlkabinen und schauen Sie den Aus-

zählern auf die Finger. Bleiben Sie, bis die

Ergebnisse online übertragen wurden.

Machen Sie keine Briefwahl.

Stand: 21.07.2017

Mit den Flüchtlingen kamen die Terroristen

500 - 600 Terrorverfahren (Mitglied in einer terroristisch-schen Vereinigung oder Anschlagsvorhaben) in 2017 - damit rechnet der Genralbundesanwalt Peter Frank. Ursache sei der zunehmende Flüchtlingsstrom.- Wer zweifelt daran?

Statistik

Zahl der Zuwanderer unter den Tatverdächtigen im Vergleich zum Vorjahr um 54% gestiegen (polizeiliche Kriminalstatistik)

 

 

Merkels Kommentar dazu:

"Dass junge Flüchtinge krimineller sind, müssen wir

eben in Kauf nehmen."

Von 6 Muslimen vergewaltigtes 16-jähriges Mädchen

Dies hätte Ihr Kind oder meins sein können!

Kriegsflüchtlinge?

Wie auf dieser Karte (Stand: 2/2017) zu sehen ist, gibt es nur noch wenige in Syrien, vorwiegend in der Wüste, besetzte Gebiete der Terrormiliz IS (Farbe: braun)

Quelle: Institute of War

Was uns die Flüchtlinge kosten

900 Milliarden bis 1,5 Billionen, 1/3 der deutschen Wirtschaftsleistung. - 200.000 pro Bürger, 700.000 pro Familie. Nach dem Wirtschaftsexperten Hans-Werner Sinn sind es noch mehr. (Quelle: welt-online) - Wir arbeiten und zahlen praktisch Steuergelder zur Finanzieung des Terroris-mus und der Kriminalität! Schon jetzt werden Krankenkassenleistungen rigoros gestrichen, weil das Geld fehlt...

Von einen Dämon besessen?

Merkel mit Reptilienaugen - zu seh-

en am 1.6.2016 in der Tagesschau

 

Was der Initiator

von CEGIDA und

Autor dieser Web-

site sagt:

Ali S. Attentäter

von München

P. Khan Ahmadzai

Attentäter von Würzburg

Berichtete die Presse noch ausführlich von den ersten Attentaten, beschloss der politisch links gerichtete Deutsche Presserat, zukünfig weder Name noch Herkunft noch Foto islamistischer Attentäter bekannt zu machen. Auch das Motiv wurde geändert. Ab jetzt sind es generell "psychisch gestörte Einzeltäter."

Opfer eines Angriffes mit Messern

und Schlägen

die NWO von langer Hand geplant: eine

kommunistische EU ohne Grenzen

"Der Irrtum Russlands wird sich auf die

ganze Welt ausbreiten." (Prophetie M.)

Protest wider des eigenen Überlebens - Generation der gottlosen Erziehung. Und was ist die Lieblings-farbe des Teufels? -

Neben dem Islam-Terror haben wir heuer

- unter kräftiger Mitwirkung der Altpartei-

en und der Medien und ihrer Hetze gegen

Rechts - noch ein Problem mehr, weil noch

eine Terrorgruppe: die Linksterroristen.

Zum Schutz der Bevölkerung: Ungarn und andere Länder machen die Grenzen dicht.

Wahlkampfplakate aus früheren Jahrzehnten

Nach dem muslimischen Terror-Anschlag auf den Bus der Fußball-spieler von Borussia Dortmund: Wer jetzt noch die Heuchlerin A. Merkel wählt, die die Anschläge verurteilt, die sie selbst berbeigeführt hat, der wählt den Terror - und macht sich mitschuldig am zukünftigen Tod vieler Unschuldiger.

Who is Who?

Heiko Mass (rechts): Bauherr des faschisto-iden Überwachungsstaates und der Volks-entmachtung a la Drittes Reich und DDR

Wieder ein Schritt in den moralischen Verfall: Gottesfeindliche Politiker beschließen dieHomo-Ehe und treten die christlichen Gebote mit Füßen.

Die dubiose Vergangenheit der Merkel

Versteckspiel bei CDU/CSU, SPD und FDP über

eigene Nazi-Politiker

Kardinal Marx, in Prunk lebender Fresser und Säufer, Pharisäer und Hobby-Marxist, der seinen Namen zurecht trägt,

(11.500 Euro pro Monat Gehalt, erzbischöfliches Palais für 8 Millionen generalsaniert, Dienstwagen: BMW 730i der Oberklasse mit Chaffeur) widerspricht Jesus und behauptet: "Es gibt keine Hölle und keinen Teufel." Zur Erinnerung: Er war derjenige, der vor den Moslems auf dem Tempel-berg in die Knie gegangen ist und das Kreuz ab-gelegt hat. Für diesen gilt das Wort Jesu: "Wer mich nicht bekennt bei den Menschen, den bekenne ich nicht beim Vater." Father Maniyangat, der nach einem Motorradunfall klinisch tot war und ein NTE hatte: "In der Hölle sah ich auch viele Priester und Bischöfe."

Wir meinen: Macht, Geld und Alkohol verderben den Charakter. Eigentlich müsste dieser Ketzer ex-kommuniziert werden. Doch von wem eigentlich? Von Seinesgleichen?

Jesus Christus: "Eure Bischöfe dienen nur noch noch der Welt, aber nicht mehr Gott."

 

"Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer! Ihr Heuchler! Ihr seid wie die weiß getünchten Grabstätten: Von außen erscheinen sie schön, aber innen ist alles voll stinkender Verwesung. Genauso ist es bei euch: Ihr steht vor den Leuten als solche da, die Gottes Willen tun, aber in Wirk-lichkeit seid ihr voller Auflehnung und Heuchelei."

.

Wir stellen Verräter der katholischen

Kirche an den Pranger und veröffentlich-

en deren Fotos, damit sie jeder kennt.

Hier: Kardinal Kaspar

Der hl. Papst Pius X.: "Der Modernismus ist der Tod von Kirche und Gesllschaft."

Wir müssen ohnmächtig und mit Abscheu und Ekel zusehen, was die Kirchenoberen aus der Kirche Christi, die Jesus Christus, der sagte: "Du bist Petrus, der Fels, auf den ich meine Kirche baue." und so er selbst sie gegründet hat, heute gemacht haben.

 

Wahre Christen - und nicht nur diese - erkennen: islamischer Terror und Islam gehören nicht zu einem friedlichen Deutschland.

Wir marschieren nach Berlin !

Datum, Zeit und Ort werden noch

bekannt gegeben.

Worüber das deutsche Volk am 24.9.

2017 - der Schicksalswahl - entscheidet:

- Terror oder Frieden

- Freiheit oder Knechtschaft

- Islam oder Christentum

Es gibt unter den deutschen Parteien nur

eine Partei, die das richtig erkannt hat.

 

Diese Nonne ist klüger als alle deutschen Bischöfe zusammen.